Technische
Karriere

Für echte Technik-Freaks

Vom Motorsport bis zum Flugzeugbau und noch viel mehr – Technik fasziniert! Besonders wenn es um die Fertigung von Bauteilen für diese anspruchsvollen Anwendungen geht.

Wenn dich das auch fasziniert, dann bist du hier genau richtig!

gruppe

1. Karriereschritt: Lehrausbildung

Bei uns hast du die Möglichkeiten den Beruf des Mechatronikers / der Mechatronikerin und des Zerspannungstechnikers / der Zerspanungstechnikerin zu erlernen. Beide Berufe sind die beste Basis für deine weitere technische Karriere.

Start der Lehre - Fachexperte/in Level 1

Schwerpunkte und Ziele der Ausbildung

  • Grundlagen im Umgang mit CNC Maschinen
  • Sozial und Persönlichkeitsbildung
  • Grundlagen technisches Englisch

Bonus: Kostenloses Notebook

1lehrjahr

2. Lehrjahr - Fachexperte/in Level 2

Schwerpunkte und Ziele der Ausbildung

  • Grundlagen im Umgang mit Messtechniken
  • Teambuildingmaßnahmen
  • CNC Maschinen selbstständig bedienen

Bonus: Erfolgsprämie

2lehrjahr

3. Lehrjahr - Fachexperte/in Level 3

Schwerpunkte und Ziele der Ausbildung

  • Grundlagen CAM Programmieren
  • Präsentationstechnik
  • Grundlagen 3D Druck – Additive Fertigung

Bonus: Erfolgsprämie

3lehrjahr

4. Lehrjahr - Fachexperte/in Level 4

Schwerpunkte und Ziele der Ausbildung

  • Grundlagen Ultrasonic Bearbeitung
  • Ziel- und Visionsarbeit
  • Selbstständiges Programmieren

Bonus: Erfolgsprämie

4lehrjahr

2. Karriereschritt: Meister / HTL (BULME) / Kolleg

Wir wollen die besten Fachexperten der Zukunft ausbilden, die produktiv, prozessorientiert und digital denken und im Sinne unserer Kunden agieren! Egal ob Meisterprüfung, HTL, College wir unterstützen deinen Weg.

menschen arbeit

Meisterprüfung

Für den beruflichen Schritt nach oben gibt es für Fachkräfte die Meister-Prüfung bzw. die Befähigungsprüfung.

Sie ist der Nachweis für hohe Fachkompetenz im eigenen Beruf und eine wichtige Voraussetzung für Leitungsfunktionen.

menschen arbeit

Lehre mit
Matura

Die Lehre mit Matura ermöglicht dir eine fundierte Ausbildung auf zwei Bildungswegen. Während dieser Zeit wird dir neben deinem Lehrberuf ein umfangreiches Allgemeinwissen vermittelt sowie die Erweiterung deiner persönlichen Kompetenzen vorangetrieben.

Mit dem Erwerb der Matura steht dir überdies noch der Weg zu einem Studium an einer Fachhochschule oder Universität deiner Wahl offen.

menschen arbeit

HTL Bulme

All jenen, denen es nicht möglich war, eine bestimmte Schullaufbahn zu ergreifen oder abzuschließen, können auch nachträglich bestimmte Schulabschlüsse erreichen. Durch die Schulen für Berufstätige. Voraussetzungen für diesen Weg sind ausreichend Begabung, viel Lerneinsatz und Ausdauer. Auch gibt es die Möglichkeit die Hochschulreife durch die Studienberechtigungsprüfung und die Berufsreifeprüfung zu erlangen.

menschen arbeit

Kolleg

Das Kolleg bietet bereits berufstätigen Personen oder Menschen mit praktischer Erfahrung und abgeschlossener Ausbildung die Möglichkeit, einen höheren qualifizierenden Abschluss zu erwerben.

Dabei ist der Bezug zur Praxis der jeweiligen Fachbereiche auf jeden Fall gegeben, das theoretische Wissen nimmt nicht überhand.

3. Karriereschritt: Studium

Forschen oder anwenden – das sind die Unterschiede zwischen Uni und FH.
Universitäten und Fachhochschulen haben einen anderen Bildungsauftrag. Unis sollen den wissenschaftlichen Nachwuchs für die Forschung ausbilden. Die Studenten lernen verstärkt selbstständig wissenschaftlich zu arbeiten. An Fachhochschulen hingegen ist das Studium oft anwendungsorientierter und verschulter. Die Inhalte lassen sich leichter auf die Arbeitswelt übertragen, der Studienverlauf ist stärker vorgegeben.

menschen arbeit

Universitäts­studium

Bist du eher der Typ, der sich seine Zeit gerne selbst einteilt? Dann ist die Universität für dich ein guter Platz um dein Wissen zu erweitern.

Ob in technischer oder in kaufmännischer Richtung, dir stehen alle Wege offen.

menschen arbeit

Fachhochschule

Du brauchst einen fixen Stundenplan und deine Zeit muss von vorne bis hinten durchgeplant sein? Eine Fachhochschule macht das möglich.

Auch hier kannst du dich in allen Bereichen weiterbilden.

Zurück nach oben